header

Stadtarchiv
Salzwedel

Bestände

Umfang, Laufzeit, Findhilfsmittel

1

Urkunden

Umfang: ca. 1800 Urkunden

Laufzeit: 1223-1871

Findhilfsmittel: Findbücher von Danneil (1835) und Schotte (1939), Namenkartei nach dem Findbuch von Schotte

 

2

Stadt- und Amtsbücher

Umfang: nicht gesondert verzeichnet, sondern Teil der „Altakten“ (Rep. II); „Altakten“ ca. 5 lfm

Laufzeit: Anf. 14. Jh.-1933

Findhilfsmittel: Findbuch von Schotte, abgeschlossen durch Stadtverwaltung (1941)

 

3

Verwaltungsakten

Umfang: bis 1895 Teil der „Altakten“, von 1895 bis zur Gegenwart keine zeitliche Trennung, sondern durchlaufend in einzelnen Beständen; ca. 33 000 Einzelakten (lt. Zugangsbuch)

wichtige Bestände:

Bauakten (straßenweise bzw. nach Objekten geordnete Baugenehmigungsakten seit 1895)

Bauwesen (44 Archivkartons)

Gewerbe und Wirtschaft (82 Archivkartons)

Grund und Boden (77 Archivkartons)

Hauptamt (63 Archivkartons)

Heimatgeschichte (8 Archivkartons)

Hinterlassenes Vermögen republikflüchtiger Bürger (1949-1971, 33 Archivkartons)

Landwirtschaft (25 Archivkartons)

Polizei (1895-1946, Bürgermeister als Ortspolizeibehörde, 64 Archivkartons)

Ratsvorlagen, Arbeitspläne, Stadtverordnetenversammlung (70 Archivkartons)

Rechts- und Ordnungsamt (33 Archivkartons)

Sozialwesen (95 Archivkartons)

„Spezialinventar Faschismus“ (1932-1949; 19 Archivkartons)

Steuern und Finanzen (239 Archivkartons)

Stiftungen (43 Archivkartons)

Volksbildung (110 Archivkartons)

Wohnungswesen (56 Archivkartons)

Laufzeit: 1895-Gegenwart

Findhilfsmittel: Ablieferungslisten; Bestandsverzeichnisse; Spezialinventare

 

4

Bestände eingemeindeter Ortschaften

Umfang: 18 Archivkartons von Perver (1908 eingemeindet), Böddenstedt (1952 eingemeindet), Kricheldorf und Sienau (1974 eingemeindet), Dambeck und Brietz (2001 eingemeindet)

Laufzeit: Meist umfaßt der Bestand nur die damals aktuellen Verwaltungsakten der Gemeinde; bei Perver sind auch ältere Verwaltungsakten aus dem 19. Jh. überliefert.

Findhilfsmittel: Bestandsverzeichnis

 

5

Bestände der Wirtschaft

Umfang: Keine direkt von Betrieben übernommenen Bestände, sondern nur „betriebsgeschichtliche Nachlässe“ ehemaliger Chronisten oder Mitarbeiter.

Laufzeit: Bergschloßbrauerei Salzwedel (1897-1992): 10 AE (u. a. Protokollbücher des Aufsichtsrats 1897-1923 und 1930-1956), 1 Fachbuch

Zuckerfabrik Salzwedel (1885-1978): 1 Archivkarton, 7 Fotoalben (1914-1940)

Pumpenfabrik Salzwedel (1975-1989): 1 Karton mit Fotos, Fotoalben u. ä.

Findhilfsmittel: Bestandsverzeichnis

 

6

Sonstige Bestandsbildner, Sonderregistraturen

Nicolaus Gerckensche Familienstiftung zu Salzwedel (1551-2002): 5 lfm. (Bestandsverzeichnis von Wentz [1940])

Burmeister-Stiftung / Buchenlehen (1678-1971): 0,5 lfm. (Bestandsverzeichnis)

Altmärkischer Verein für vaterländische Geschichte zu Salzwedel (1836-2000): 3 lfm. (Bestandsverzeichnis; an verschiedenen Stellen überliefert, z. T. in „Altakten“)

Kulturbund Ortsgruppe Salzwedel (1947-1990): 8 lfm. (Bestandsverzeichnis)

 

7

Sammlungen

Zeitungssammlung:

„Salzwedeler Wochenblatt“ (1832-Juni 1938)

„Salzwedel-Gardeleger Zeitung“ (1881-1935, unvollständig)

„Salzwedeler Nachrichten (1895-1912, nur einzelne Bände)

„Der Mitteldeutsche. Neue Salzwedeler Zeitung“ (1932-1945, fast vollständig)

„Volksstimme“ (1948-Gegenwart)

„Altmark-Zeitung“ (1993-Gegenwart)

Fotosammlung: sachlich und nach Format geordnet, Bestandsverzeichnis

Plakat- und Druckschriftensammlung: Bestandsverzeichnis

 

© 2017 Hansestadt Salzwedel