logo

Die Hansestadt
Salzwedel

Neues und Besonderes in Salzwedel

Fachwerkhäuser an malerischen Kopfsteinpflastergassen, imposante Backsteinkirchen und prächtige Bürgerhäuser entdecksen sie während der einstündigen Stadtführung.

In der Salzwedeler Innenstadt, am Parkplatz der Sparkasse und an drei Standorten in den Ortsteilen  der Hansestadt können Elektromobile aufgeladen werden. In Dambeck, bietet das Unternehmen ERO- Edelstahl Rohrtechnik zu den Betriebszeiten den kostenfreien Service an. Ebenso kostenfrei  und jederzeit zugänglich offeriert die SCM Solar GmbH in Pretzier das Angebot für umweltbewußte Reisende. Bei der Hofgemeinschaft in Groß Chüden darf der ansonsten autofreie Hof 24 Stunden zum Laden befahren werden. Hier wird um einen Eintrag und eine Spende gebeten. 

 

 

Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien liegt der neue Katalog mit allen Führungsangeboten in der Tourist-Information bereit.
Alle Reiseangebote auf einen Blick, dass ist deutlich mehr Servicequalität für unsere Gäste und Gastgeber. Der erstmals erschienene Katalog ergänzt die beliebte Broschüre "In und um Salwedel" um all die Leistungen, die in der Tourist-Information zu buchen sind.

Salzwedel bietet eine bunte Vielfalt von Kultur über Natur bis hin zu kulinarischen Genüssen. Alle Angebote sind untereinander kombinierbar und können gern für Kinder angepasst werden. Unsere Stadtfüher_innen begleiten Sie in Gruppen oder bei individuell zusammengestellten Touren durch Salzwedel. Ob telefonisch, online oder vor Ort- die Expertinnen der Salzwedeler Tourist-Information geben Ihnen die besten Tipps für Ihren Aufenthalt.

Im Jahr 1315 war der letzte Stein gesetzt und die Doppelstadt Salzwedel komplett von einer Stadtmauer umgeben. 700 Jahre sind seitdem vergangen. Anlass genug, das Bauwerk näher zu betrachten. Am besten während eines Spaziergangs. Obwohl mitten im Zentrum findet man hier Ruhe und Entspannung. Das geschäftige Treiben scheint weit entfernt und doch ist man nur ein paar Meter von ihm getrennt.

Salzwedel und die Baumkuchenbäckereien werben vom 8. – 14. Juni 2015

 

Unter der Woche konnten sich die Fahrgäste am Salzwedel-Quiz beteiligen. Die Gewinner der Baumkuchen, der Stadtführungen mit IRE-Tickets und des Hauptpreises, einer Übernachtung im Hotel „Union“, freuten sich sehr.

Den Baumkuchenbäckern auf die Finger geschaut

 

Wie der Salzwedeler Baumkuchen entsteht - das können Interessierte in der gläsernen Baumkuchenmanufaktur mit eigenen Augen verfolgen. Mitten in der historischen Altstadt lassen sich die Baumkuchenbäcker bei ihrer traditionellen Handarbeit auf die Finger schauen.

Kilometerweite Sicht bis ins Wendland

 

Stolz und wuchtig erhebt sich der Bismarckturm auf dem Schwarzen Berg. Rund vier Kilometer vom Salzwedeler Zentrum entfernt war er einst ein beliebtes Ausflugsziel - bis der Zahn der Zeit so an dem Bauwerk genagt hatte, dass eine Sperrung erforderlich war. Seit dem 1. April 2015 anlässlich des 200. Geburtstages Otto von Bismarcks ist der sanierte Turm nun wieder an ausgewählten Terminen geöffnet.

 Wo bis 1990 rund 100 Kühe standen, haben seit einigen Jahren Kunst und Kultur in Tylsen eine neue Heimstatt gefunden. Der Alte Kuhstall ist unter Regie des örtlichen Heimat- und Kulturvereins zu einem Haus für Ausstellungen, Konzerte, Kleinkunst und geselliges Beisammensein geworden.

© 2016 KulTour-Betrieb der Stadt Salzwedel