header

Ausstellungen

Ausstellungen Rückschau

 

DIVINUM SILVARUM

GÖTTLICHER WALD

- Paula Schubatis & Dessislava Terzieva -

07. Oktober bis 06.November 2016

 

In einen solchen haben Paula Schubatis und Dessislava Terzieva den Chor der Mönchskirche verwandelt. Allerdings werden die Besucher der Ausstellung dort keinen Wald im eigentlichen Sinne vorfinden. Vielmehr geht es den beiden um die abstrakte Darstellung des Mysteriums, um den Wald als Lebewesen, der mehr ist als eine Ansammlung von Bäumen und Sträuchern. Doch das Göttliche, das dem Wald als Zufluchtsort und Lebensspender innewohnt, muss sich in der industrialisierten Welt behaupten, etwa der über den Wald hereinbrechenden Mülllawine erwehren. Nicht von ungefähr spannen sie im Untertitel der Ausstellung den Bogen von der Vergangenheit in die Zukunft und wieder zurück.

 

 



 

goettlicherwald
weiterlesen »
""By Land or By Sea"
Installationsprojekt von Ashley Pridmore (New York)

19. August bis 25. September 2016

 

" ...der Unterschied zwischen Gefahr und Sicherheit...leere Austernschalen, zerbrochenes Eisen auf dem Altar und im Gewölberaum ein Dickicht, Erinnerungen an Heimat, an Kindheit. Das Dickicht aus Brombeersträuchern, Verlangen nach den Früchten und Angst vor der Gefahr der Dornen und was dort lauern könnte."

 



 

byland
weiterlesen »
"Porträts von hier und da - Fotos auf Leinwand"
von Bernhard Freutel

09. April bis 22. Mai 2016

 

Vor zwei Jahren begleitete Bernhard Freutel seinen Freund, den Fotografen Harald Hauswald nach Salzwedel um dessen Ausstellung mit zu organisieren. Im Gespräch beim Aufbauen ergab sich, dass Bernhard Freutel selbst seit einigen Jahren die Fotografie zu seiner Obsession gemacht hat. Sein Blick gilt dem Menschen und der Situation in der er ihn "einfängt" und poträtiert. Dabei ist es garnicht so wichtig, ob wir es mit bekannten Gesichtern zu tun haben, oder den "Typen aus dem Volk". Da lag es nahe ihn ebenfalls für eine Präsentation seiner Arbeiten zu gewinnen. Sein Freund Peter Wawerzinek hat gerade sein neustes Buch fertigestellt und trotzdem Zeit gefunden Bernhard Freutel dem Salzwedler Publikum nahezubringen.

 



 

portrts
weiterlesen »
Farbe_Stein_Klang
zwei andere Landschaften

01. September bis 01. November 2015

 

Malereien / Steinklangarbeiten

von Eckhard Koenig und Carl Vetter

 

Landschaften und ihre Steine

 

Meine Auseinandersetzung mit Landschaft und Natur ist verbunden mit dem Sammeln natürlicher Klangsteine unter anderem an der Mecklenburger Bucht im Raum Elmenhorst,  der Altmark im Raum Salzwedel, dem Harzvorland am Huy, einem kleinen Bergzug nahe Halberstadt und und dem Ilmtal bei Bad Berka in Thüringen. In allen vier Gebieten habe ich auch mehrere Arbeiten vor Ort ausgeführt.

Unbearbeitete Natursteine werden von mir wegen ihrer Formen und Klangeigenschaften gesucht und je Landschaft zu einem Emsemble zusammengestellt. Zumeist amorphe Natursteine sind klanglich und optisch aufeinander bezogen und abgestimmt.


Hölzerne, herkömmliche Industriepaletten dienen hier als Sockel. Auf den Freiflächen des Chorraumes liegend treten sie in Beziehung zu den im Boden eingelassenen Grabplatten.
 

karte
weiterlesen »

 

Die Sieben Todsünden
Andreas Neuling

11. Juli bis 30. August 2015

 

 

Mal ehrlich: SÜNDE. Wann haben Sie dieses Wort das letzte Mal gesehen, geschrieben oder selbst gebraucht? Hört sich das für Sie nicht auch nach Mittelalter und Altes Testament an? Richtig! Warum es also in unserer Gegenwart wieder thematisieren? Sind wir Heutigen sündhaft? Sündiger als vor hundert, fünfhundert oder gar vor tausend Jahren?


In der Tat geht es um Jahrtausende alte Verhaltensmuster, denen im früh-christlichen Katalog zur Disziplinierung unserer sündig gewordenen Vorfahren Namen gegeben wurden: Hochmut, Neid, Trägheit, Zorn, Habgier, Völlerei und Woll-Lust. Seit karolingischer Zeit spricht man von den Sieben Todsünden.


In Literatur, Oper, Theater und Film spielen sie – zumeist – fleischgewordene Hauptrollen und sind in ihrer Bildhaftigkeit für die Malerei und Grafik wie geschaffen. Metaphern und Gleichnisse drängen sich auf, Aktuelles mit Geschichtlichem konfrontiert. Suchbilder entstehen. Von Schuld und Sühne ist die Rede, auch von der des Malers.



Detail Gier Andreas Neuling 400x400
weiterlesen »

 

"Die Einhorn-T-Rex-Mumie"
Joshua Goode (Texas/USA)

28. Mai bis 07. Juli 2015

Die mythische Einhorn T-Rex Mumie, die ausserhalb von Salzwedel in Hilmsen vom Aurora-Rhoman Institut für Archäologie und Kulturrelikte entdeckt wurde. Eingewickelt in Gold, steht diese Mumie über 7,5 Meter hoch und ist in nahezu perfektem Zustand.

Es ist die einzige komplette Unicorn T-Rex Mumie, die jemals entdeckt wurde - ein weiterer Beweis des alten Texas Reiches, das sich einst nicht nur über Deutschland erstreckte, sondern auch über ganz Europa, Asien, Nordafrika und den Nahen Osten. Andere alte, in Hilmsen entdeckte Texas Artefakte werden ebenfalls zu sehen sein, einschließlich kleiner Figuren und Handschriften.

trex3
weiterlesen »

 

"Ferner Osten"
Fotos von Harald Hauswald

26. Oktober bis 27. November 2014

Als Rebellion mit der Kamera bezeichnete Spiegelautor Peter Wensierski die Bilder des Ostberliner Fotografen Harald Hauswald.

Hauswald zeigt auf seinen Fotos das ungeschönte Leben des DDR-Alltags; und er zeigt es realistisch und authentisch, schonungslos und einfühlsam. Die Menschen wirken oftmals müde, apathisch und zerknirscht,  aber auch voller Witz und Humor und immer mit Hoffnung und Würde ausgestattet.

hauswald
weiterlesen »

 

RaumZeit
Ausstellung von Dorit Croissier - Objekte und Installationen

30. August bis 12. Oktober 2014

Dorit Croissier erfüllt Räume. Nicht mit Produkten aus ihrer Ton- und Bildhauerwerkstatt, für die sie dann die passenden Ausstellungsräume sucht. Nein, anders herum: von den Orten ihrer Ausstellungen lässt sich die Künstlerin leiten. So verbringt sie zunächst Zeit in diesen Räumen, spürt und studiert deren Geist, auch deren Geschichte. In diesem Fall die der Mönchskirche in Salzwedel. Aus dem Geist des Ortes wächst etwas, gewinnt Gestalt. Von kleinen Skulpturen, Objekten, Wandarbeiten bis zu großen, den Raum füllenden, Installationen. Sie laden die Besucher ein, ein Stück Lebenszeit mit ihnen zu teilen, im gleichen Raum. Begrenzte Zeit im begrenzten Raum. Erfüllte Zeit.

croissier1
weiterlesen »

 

Hans Molzberger
17. Juni - Gemini

17. Juni bis 17. Juli 2014

Gemeinsames Merkmal der ausgestellten Arbeiten ist die offenkundige und künstlerische Auseinandersetzung sowie die Reaktion auf die geschichtlich-gesellschaftlichen Veränderungen, die das Leben des deutsch-amerikanischen Künstlers seit seiner Geburt am 17. Juni 1953 geprägt haben.

Gemini web400
weiterlesen »

 

Anek Arntz
"Landschafts-Räume"

08. Mai bis 08. Juni 2014

Die Ausstellung zeigt Werke aus allen Schaffensperioden des Künstlers Anek Arntz (geb. 1961 in Münster, seit 2011 in der Altmark ansässig), von den Anfängen an der Kunstakademie bis hin zu gerade erst vollendeten Bildern. Die Formensprache der frühen, in Mischtechnik gearbeiteten Werke reicht von abstrakt bis figurativ.
Seit 2004 entstehen große Tafelbilder aus Birkenrindenplättchen, die in Inhalt und Form im Kontext abendländischer Bildtradition stehen. Auch sie sind Teil der Ausstellung.

anek
weiterlesen »

 

ArchitekTouren
"100 Bauten aus 100 Jahren"

02. April bis 04. Mai 2014

Architektouren durch Sachsen-Anhalt

100 Bauten aus 1000 Jahren

architektourenrueck
weiterlesen »

 

RückSichten
10 Jahre FotoClub Salzwedel e.V.

27. September bis 27. Oktober 2013

Den 10-jährigen Geburtstag nahm der Verein zum Anlass, um hier in der Ausstellungs- und Konzerthalle Mönchskirche den Salzwedelern und deren Gästen eine Auswahl der schönsten Fotografien der einzelnen Mitglieder zu präsentieren.

ruecksichten
weiterlesen »

 

Kennlinien
Installation von Dr. Anne-Marie Koch

10. August bis 22. September 2013

Wie viele Darstellungsmöglichkeiten ergeben sich aus einer Grundform, nämlich dem Linolschnitt eines Fingerabdruckes?

kennlinien
weiterlesen »

 

OUT OF TEXAS
14 Artists from Texas

07. Juni bis 28. Juli 2013

Die Ausstellung "Out of Texas" vereinigt Werke von insgesamt 14 texanischen Künstlern, die zum Teil an der Babtist University Houston lehren oder dort gelehrt bzw. studiert haben.

out-of-texas
weiterlesen »

 

Each day begins with sunrising and ends with the sunsetting
von Megumi Fukuda

12. April bis 26. Mai 2013

Megumi versucht in ihrer Kunst eine Brücke zu bauen, eine Brücke der Erinnerung und der Mahnung zugleich. Dabei schaut sie nicht zurück, sondern blickt in die Zukunft. Die zweifache Bedrohung durch Atomenergie in ihrer Heimat wirft für die Künstlerin die Frage auf, was wir für die Zukunft erkennen, lernen und tun wollen.

megumi
weiterlesen »

 

Kunstsammlung von Manfred Kothe
 

07. September bis 28. Oktober 2012

Frau Irmtraud Kothe hat im Jahre 2009 die Kunstsammlung ihres Mannes, Manfred Kothe, dem KulTour-Betrieb Salzwedel übereignet. Sie ist davon überzeugt, dass die Sammlung ihres verstorbenen Mannes in der Heimatstadt desselben einen würdigen Platz gefunden hat. Im September 2012 hat der KulTou-Betrieb erstmals Teile der Sammlung in der Mönchskirche ausgestellt und damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

kothe
weiterlesen »

 

Theben - eine Kapelle für St. Mauritius
von Kaneem Smith

27. Juli bis 02. September 2012

Kaneem Smith ist eine afroamerikanische Künstlerin, die sich in ihrer Kunst intensiv mit der afrikanischen Mythologie auseinandersetzt. Sie lebt in den USA und hat in Houston studiert. Anlässlich eines Studienaufenthalts in Hilmsen und Salzwedel hat sie unter anderem den Magdeburger Dom besucht und dort den heiligen Mauritius, einen schwarzen Heiligen, entdeckt.

theben
weiterlesen »

 

ECHOES
Freie Interpretationen zum gotischen Dekor der Salzwedeler Mönchskirche
von Ingrid Beckmann

12. Mai bis 24. Juni 2012

In der Ausstellung sind gezeichnete farbige Bilder zu sehen, die ich speziell für die Nischen der Apsis in der Mönchskirche in Salzwedel konzipiert habe. Dabei habe ich nicht auf meine vorhandenen Bilder und Zeichnungen zurückgegriffen, die überwiegend gegenständlich sind, sondern bin von dem, was ich in der Mönchskirche vorgefunden habe, ausgegangen.

echoes
weiterlesen »

 

Rauchbrand
von Wolfgang Boden

23. Juni bis 24. Juli 2011

In den ersten Jahren meiner Arbeit als Keramiker stellte ich hauptsächlich Gefäße her. Durch Zufall stieß ich auf den Schwarz- bzw. Rauchbrand, begann zu probieren, zu experimentieren und entdeckte so diese Technik für meine Arbeit.

rauchbrand
weiterlesen »
© 2017 Hansestadt Salzwedel